Suche
  • INLAICOS

Was passiert eigentlich…

Aktualisiert: vor 2 Tagen

… wenn ich mir Instagram Follower kaufe?


Vielleicht warst du auch schon einmal frustriert, weil deine Follower-Anzahl stagniert und im Vergleich zu anderen Profilen einfach nur mickrig aussieht?


Womöglich hast du auch den Glaubenssatz, dass gute Kooperationen erst mit vielen Follower möglich sind?


Logisch, dass es verlockend sein kann, eine ‚Abkürzung’ zu gehen und die Zahl im Profil durch ein paar Euro ein wenig aufzughübschen.


Dabei verstößt du aber nicht nur gegen die AGB’s sämtlicher Social-Media-Plattformen.

In Deutschland ist der Kauf sogar illegal, da die Praxis als wettbewerbswidrig gilt!

Selbes gilt übrigens auch für gekaufte Likes oder Kommentare.


Bei den Fake-Followern handelt es sich außerdem um leere Profile, die auf deine Inhalte nicht reagieren. Interaktion ist für den Algorithmus aber wichtig, da daran gemessen wird, wie wichtig deine Beiträge sind. Je weniger mit deinen Beiträgen interagiert wird, desto weniger Reichweite bekommst du und desto weniger wirst du ausgestrahlt.

Eine Abwärtsspirale.


Kommt dir Instagram dann auch noch auf die Schliche, hat das nicht nur einen Image-Schaden zur Folge, sondern kann über eine Sperrung bis hin zur Löschung deines Accounts sorgen!


Merke dir also:

Die Zahl deiner Follower ist nicht alles.

Konzentriere dich lieber darauf, dir eine Community aufzubauen!


Eine starke Community ist es übrigens auch, die Mikro-Influencer für Unternehmen als Kooperationspartner interessant macht, da der Kontakt meist viel enger ist und dadurch größeres Vertrauen zum Influencer selbst herrscht.



0 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen